Freiherr fhrt ein!


Zuerst die schlechte Nachricht: Das Urteil gegen Abmahnpapst Gnter „Tanja“ Freiherr v. Gravenreuth wegen Betrugs zum Nachteil der „taz“ ber ein halbes Jahr Bau ohne Bewhrung ist noch nicht rechtskrftig, und der findige Anwalt, mag er sich auch besser im Zivilrecht auskennen, wird sicher alles tun, das Verfahren durch alle Instanzen zu schleppen, um seinen Pelz vielleicht doch noch zu retten. Aber die gute: in selten klaren Worten hat die Richterin Tacheles gesprochen, die Allgemeinheit msse vor dem Freiherrn, der bereits wegen 60facher Urkundenflschung verurteilt sei, geschtzt werden. Und zumindest dem juristischen Laien erscheint die Geschichte um die Pfndung der Domain, obwohl die „taz“ die geschuldete Zahlung bereits geleistet hatte, eine eindeutige. Das Ende des Hauptverfahrens wird entspannt abgewartet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: