Strmfresser


Ich hatte schon einmal ein Strommegert beschafft, um Leerlaufstromfressern auf die Spur zu kommen. Jetzt kann man bei Tchibo (und bei Plus) eins kaufen. Damit steht es auch fr Langzeitbeobachtungen zur Verfgung.

Zunchst aber eher triviale neue Erkenntnisse:

Gert Verbrauch
DVD-Player 3 W
Fe’nseh‘ 6 W
Uhrenradio (mit oder ohne Radio kein Unterschied) 4 W
Akkusauger auf Ladung 4 W
Rasierer auf Ladung 6 W
Funkschalter 2 W

Jetzt ein wirklich hybsches Ding: Meine neue Nespressomaschine (Krups XN 2005), sie hat nur einen „weichen“ Standbyschalter. Ich hatte mal bei Nespresso angerufen und mich nach den Werten erkundigt, man sagte mir 2-5 W in Quasi-Aus, 25 W in Bereitschaft. Eine falschere Auskunft hatte ich noch nie: Aus oder bereit, in beiden Fllen zieht das Teil konstante 8 W! Das macht mich 12 im Jahr rmer, und ich brauche mir kein schlechtes Gewissen um die grne Lampe zu machen, sehr witzig! Das kommt jetzt also auch hinter eine Schaltersteckerleiste. (Ist brigens Selbstbetrug: Was einen bei Nespresso arm macht, ist der Preis der Kaffeekapseln )

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: