Im Auge des Sturms


Die berschrift trifft es berhaupt nicht, denn ein Orkan ist kein Tornado und hat deshalb kein „Auge“. Eine Sturmfront hat aber immerhin ein Zentrum – und das war auch nicht wirklich hier bei uns. Aber, ziemlich windig war es doch, als „Kyrill“, das Tief, das drei Shne ihrem Vater fr 299,- zum 65. Geburtstag schenkten, weil ein Hoch nicht zu haben war, ber uns hinweg zog.

202 km/h in der Spitze, und immerhin 144 km/h gegen 19:35 Uhr am Dsseldorfer Flughafen, das schafft was weg. Das merkte man vor allem bei der Bahn, die sicherheitshalber vollstndig die Notbremse zog, und der der brandneue Berliner Hauptbahnhof beinahe weggeweht wre. Aber auch im Mikrokosmos flogen die Fetzen: Schon beim Mittagessen sah ich vom Ezimmerfenster aus ein quadratmetergroes Zirkusplakat ber das Dach des Nachbarhauses hinwegwehen – im dritten Stock… Unsere Kirchengemeinde sagte die Presbyteriumssitzung ab, zu gro war die Gefahr, in unserem baumreichen Stadtteil selbst auf dem krzesten Weg von sten getroffen zu werden. Die Straenbahnlinie 712, die nahe hinter unserem Haus verluft, fuhr gegen Mitternacht, als der grbste Sturm hier durch war, mit Ersatzbussen, whrend ich vom Schlafzimmerfenster aus sah wie die Feuerwehr beschftigt war, die Gleise und Oberleitungen wieder klarzumachen.

Immer wieder erstaunlich aber, wie gerade recht neue Gebude dem Sturm nicht standhalten, wie eine Schule bei Viersen oder der architektonisch preisgekrnte Berliner Hauptbahnhof, keine acht Monate alt, an dem es quasi tonnenschwere Stahltrger regnete. Sieht man sonst in den Nachrichten einstrzende Wohnhuser in bekannten Erdbebengebieten wie Japan oder der Trkei, denkt man sich schnell „die wissen es doch, knnen die nichts Besseres bauen?“ Aber die Natur holt sich anscheinend ihren Zoll.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: