Abschied auf Raten


Schon seit vielen Jahren schtze ich den Versandkatalog von Land’s End. Das da Dargebotene ist eine amerikanische Modewelt, an die wir uns erst gewhnen mssen – gute Qualitt, exzellenter Servicegedanke, dafr gehobenes Preisniveau, und sehr, sehr konservativ – aber da ist einiges dabei, an das ich mich gern gewhnen kann. Jeans und Chinos zum Beispiel, die passen und halten.

Jetzt geschieht etwas Merkwrdiges: Es gab da ein Model in dem Katalog von Land’s End, das von Anfang an in jedem Katalog dabei war. Die – damals junge – Dame hatte anfangs eine prominente Stellung, wurde aber allmhlich durch jngere Models „ergnzt“ (beiseite gedrckt) – ich rede inzwischen von wohl einem Jahrzehnt Katalogmaterial, und das Mdel drfte ungefhr mein Alter haben.

Im letzten Katalog hatte sie nur noch ein einziges Foto.

Land's End Model

Wenn Sie das lesen, Herr Comer, bedenken Sie bitte: Wenn Sie diese Frau aus Ihrem Portfolio rausfallen lassen, stirbt eine Identifikationsfigur! Sie geben einen Teil Ihrer Corporate Identity auf! Tun Sie’s nicht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: