Der Spruch hatte fr mich bisher eine etwas andere Bedeutung: Den heutigen Nachrichten entnehme ich, da die Festnahme des bosnischen Generals Mladic, der wegen ziemlich unappetitlicher Kriegsverbrechen gesucht wird, unmittelbar bevorstehe – sie sei, wenn ich den ARD-Korrespondenten im fernen und sicheren Wien richtig verstanden haben sollte, nur noch eine Verhandlungsfrage der Gelder, die Mladic fr die Versorgung seiner Familie und seiner Mitarbeiter fordere.

Fr solche Flle habe ich eigentlich den „Ausdruck leichten Befremdens“ reserviert: eine Festnahme wird von Forderungen des Festzunehmenden abhngig gemacht? Und dann kann Carla del Ponte hinterher sagen, hier sei Gerechtigkeit gebt worden? Ich verstehe ja, da man einen Aufstand der Bevlkerung frchten mag, die Mladic durchaus schtzt und ihn womglich schtzen wrde. Ich verstehe auch, da der Mann nach all den Jahren dort immer noch frei herumluft, weil UNO-Truppen dort aus begreiflichen Grnden nicht mehr gern gesehen sind, und man nicht fr alles die Schmutzfinken der CIA einsetzen kann. Aber ihn kaufen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: