Wozu braucht ein Reader Adminrechte?


Ich habe einen Palm. Ich habe einen Computer mit Windows XP Home. Mea culpa, mea maxima culpa. Ich habe den Adobe Reader for Palm OS. Manchmal mchte man ja ein PDF auf den Palm transferieren.

Der Adobe Reader for Palm OS auf dem Windows-PC ist natrlich kein Reader, der ist auf dem Palm. Er ist eine Synchronisationssoftware zum Palm. Aus Grnden, die ich nicht nachvollziehen kann, braucht er ein Administratorkonto. (Der Palm Desktop, die Hauptsynchronisationssoftware zum Palm, braucht keines.) Ich habe kein Administratorkonto. Man knnte sonst ja auch gleich Selbstmord begehen.

Also, ich habe natrlich eins. Wenn ich aber als Admin reingehe, meldet der Adobe Reader, er finde kein Profil. Klar, denn das hat der Benutzer. Also als Benutzer rein, Adobe Reader mit runas ausgefhrt. Nutzt nichts. Mit Parameter /env, der sollte eigentlich das Profil des Benutzers mit den Rechten des Admins verbinden. Nutzt alles nichts. Als Admin ein Profil anzulegen scheint mir keine gute Idee, dann synchronisiert er meinen Palm vermutlich mit einem leeren Outlook, und dann ist er tot.

Ich habe keine andere Idee als dem Benutzer vorbergehend Adminrechte zu geben, meine Synchronisation auszufhren und die Rechte wieder zu entziehen. Bichen aufwendig, um ein PDF auf Reisen mitzunehmen, scheint mir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: