Vorsicht, hoher Zynismusfaktor


Der folgende Beitrag ist nichts fr Menschen mit schwachen Nerven; Weiterlesen wird ausdrcklich nur dem geraten, der sich zutraut, ein reales Problem mit groer Nchternheit und damit unweigerlich zynisch zu analysieren.

Es geht um die Zahl der Opfer der Flutkatastrophen im sdlichen Asien. Ich habe fr mich einmal die Entwicklung der Prognosen der Zahl der Toten in einem Diagramm zusammengefat. Als Zahlenbasis habe ich den Newsletter der als seris geltenden Deutsche Welle Nachrichten verwendet.

Tabelle

Man sieht, wie die Zahl mit der ex post betrachtet lcherlichen Schtzung von 1.300 begann, um sich sehr schnell zu steigern, bis sie scheinbar exakter wurde und lange bei 150.000 verharrte – eine Grenzzahl, die so lange als ungeheuerliche Schtzung verwendet, dann relativiert wurde, bis klar wurde, da auch diese Zahl kippen wrde. Heute stehen wir bei 165.000 befrchteten Toten.

Die wahre Zahl werden wir erst sehr viel spter erfahren, niemals genau. Viele Opfer sind ins Meer gesplt. Deutschland anerkennt einen Vermiten erst nach einem Jahr als tot. Andere Lnder drften hnliche Gesetze kennen. Niemand will der Bote sein, der vor das Pult der Bundespressekonferenz tritt und sagt „wir haben 1.000 oder gar 3.000 deutsche Brger verloren.“ Auch wenn niemand von der CDU sagen wrde, das sind die Toten der SPD, so zynisch ist der Politikbetrieb nun doch nicht, hngt doch der Volksmund stets den Boten fr die Botschaft.
—–

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: